80 Follower
5 Ich folge
inselmaedchen

inselmaedchen

Ich lese gerade

Gameboard of the Gods
Beautiful Bastard
Christina Lauren
GHOSTBOUND - Love is Stronger than Death
C.M. Singer

The Darkest Secret (Lords of the Underworld Series #7)

The Darkest Secret - Gena Showalter Inhalt:Amun ist einer der Herren der Unterwelt und seit Jahrtausenden vom Dämon der Geheimnisse besessen. Durch ihn nimmt er alle Geheimnisse und Gedanken der Personen in seinem Umfeld auf und ist gezwungen, diese laut auszusprechen, sobald er etwas sagen möchte. Aus diesem Grund hat er sich selbst zum Schweigen verpflichtet, um dadurch seine Umwelt zu beschützen. Nach einem Trip in die Hölle, um Aerons kleine Dämonenfreundin Legion zu retten, ist er von zahlreichen weiteren Dämonen der Hölle besessen und nichts und niemand scheint ihn retten zu können. Nur die Jägerin Haidee, die Strider, der Hüter des Dämons Niederlage, zuvor entführt hat, scheint zu ihm durchdringen zu können. Vor ihr scheinen sich die Dämonen in Amuns Körper regelrecht zu fürchten, sodass er zu seinem normalen Ich zurück finden kann. Doch Haidee ist nicht irgendeine Jägerin, sondern für den Tod von Amuns besten Freund Baden verantwortlich, der bereits vor Jahrtausenden den Kopf verloren hat. Wie ist es möglich, dass Haidee noch am Leben ist, obwohl Strider sie damals getötet hat und kann er ihr wirklich vertrauen?Fazit:“Schwarze Geheimnisse” ist der siebte Band der “Die Herren der Unterwelt”-Reihe von Gena Showalter. Dieser dreht sich um Amun, den Hüter des Dämons Geheimnisse und die Jägerin Haidee. Da Amund die Geheimnisse und Gedanken von jedem, der sich in seinem Umfeld befindet, unverzüglich aufnimmt, zwingt sein Dämon ihn, diese auch preiszugeben, sobald er den Mund öffnet. Aus diesem Grund schweigt er seit Jahrhunderten und kommuniziert über die Gebärdensprache mit seinen Freunden.Haidee ist eine Jägerin und zählt damit zu den größten und wohl auch gefährlichsten Feinden, da diese die Herren für sämtliches Übel auf der Welt verantwortlich machen. Vor vielen Jahrtausenden war Haidee an der Ermordung von Baden, dem Hüter des Dämons Misstrauen, beteiligt. Damals fungierte sie als Lockvogel, den Baden nur allzu bereit in sein Bett gelassen hat. Doch er geriet in einen Hinterhalt und verlor schnell den Kopf, als er handeln konnte. Daraufhin starb Haidee durch Striders Hand. Doch nun ist sie wieder aufgetaucht, was sich keiner der Herren erklären kann.Wie durch ein Wunder wird Haidee immer wieder neu geboren und kann sich stets nur an die negativen Dinge ihrer früheren Leben erinnern, weshalb sie voller Hass auf die Herren der Unterwelt ist.Nach Amuns Höllentrip ist er von unzähligen Dämonen besessen und nur Haidee scheint bewirken zu können, dass sie sich zurück ziehen. Aufgrund dessen sollen die beiden in die Hölle reisen, um Amuns Dämonen wieder auszutreiben. Auf dieser Mission kommen die beiden sich immer näher, doch Amun ist sich nicht sicher, wie er fühlen soll. Schließlich ist Haidee immernoch eine Jägerin und somit der Feind.Während die beiden in der Hölle ums Überleben kämpfen, begibt sich der frustrierte Strider zusammen mit William und dem depressiven und alkoholabhängigen Paris auf einen Roadtrip durch Texas, um seine Gefühlswelt ordnen zu können und seine Eifersucht auf Amun bezüglich Haidee in den Griff zu bekommen. Zu dieser Chaostruppe gesellt sich schon bald die aufgeweckte Harpyie Kaia, die Strider mächtig auf den Senkel geht.Dieser Roadtrip ist definitiv der amüsanteste Teil des Buches, während es bei Amun und Haidee eher dramatisch, actionreich und düster zugeht. Wie man es von Gena Showalter bereits gewöhnt ist, fährt sie auch in diesem Band wieder heiße Geschütze auf. Die Hölle ist gnadenlos brutal beschrieben, das Gefühlschaos zwischen Amun und Haidee ein wahrer Wirbelsturm bestehend aus Emotionen, Lust und Liebe. Es ist immer wieder unglaublich, wie sich so eine zierliche Autorin so großartig in die Lage der harschen Herren der Unterwelt hinein versetzen kann.Was ein wenig gestört hat war die Tatsache, dass Haidee seit Jahrtausenden eine Jägerin ist und dies sehr schnell hinter sich gelassen hat. Sie verfällt Amun genauso schnell wie ein Mäuschen einem Stück Käse, während sie sich unter Striders Gefangenschaft noch mit Händen und Füßen für die Jäger eingesetzt hat.Es war zwar nicht der beste Band der “Die Herren der Unterwelt”-Reihe, allerdings war er wieder sehr spannend, actiongeladen, teilweise sehr lustig und erotisch.Gena Showalter schafft es immer wieder aufs neue, die Leser in ihren Bann zu ziehen. Eine großartige Reihe mit tollen Charakteren und spannender Story.Nun ist die Wartezeit bis zum Erscheinen von “Die Herren der Unterwelt 8 – Schwarze Niederlage” noch unerträglicher.