80 Follower
5 Ich folge
inselmaedchen

inselmaedchen

Ich lese gerade

Gameboard of the Gods
Beautiful Bastard
Christina Lauren
GHOSTBOUND - Love is Stronger than Death
C.M. Singer

Rezension zu "Ungeplant" von Melanie Hinz

Ungeplant - Melanie Hinz

Titel: Ungeplant
Autor: Melanie Hinz
Erscheinungsdatum: 2012
ISBN: 978-1478389910
Seitenanzahl: 234
Verlag: CreateSpace

 

Inhalt:

Melina und Sven kennen sich schon seit über 20 Jahren und sind seitdem die besten Freunde. Doch mittlerweile sind einfach zu viele Gefühle und gemeinsame sexuelle Erfahrungen im Spiel, als dass es so mit den beiden weitergehen kann. Sven macht sich daraufhin auf den Weg nach Australien, um dort für ein Jahr zu arbeiten. Er würde sein Vorhaben jedoch nur ein Wort von Melina ausreichen, um sein Vorhaben abzubrechen und bei ihr zu bleiben, doch in Melina tobt ein Gefühlschaos, sodass sie es nicht übers Herz bringt, etwas zu sagen. Seine Abreise stellt für sie den Beginn der schwersten Zeit ihres jungen Lebens dar. Nach seiner Abreise ist sie am Boden zerstört und auch die Tatsache, dass ihre naive und verantwortungslose ältere Schwester schwanger ist, macht es nicht weniger schlimm. Durch ein dramatisches Ereignis nimmt Melinas Leben eine ungeplante Wendung und wirft sie komplett aus der Bahn. Sven bekommt davon jedoch nichts mit, bricht seinen Australienaufenthalt wegen eines verlockenden Jobangebots jedoch ab und kehrt nach Deutschland zurück. Sein Ziel ist es, mit Melina endlich eine gemeinsame Zukunft aufzubauen, doch die ungeplanten Zustände machen dies zu einer echten Herausforderung.

 

Fazit:

„Ungeplant“ ist das neue Werk aus der Feder von Melanie Hinz. Erneut sticht sie mit einer emotional und authentisch erzählten Geschichte aus der Masse der Erotikromane heraus und beeindruckt durch wundervolle Charaktere, die man von der ersten Seite an ins Herz schließen muss. Melina ist mit ihren 26 Jahren eine sehr bodenständige Frau mit einem guten Job und einer eigenen Wohnung. Seit 20 Jahren sind sie und Sven unzertrennlich und hatten nur kurzzeitig zwischendurch ein paar kleine Romanzen mit anderen Partnern. Doch immer wieder haben die beiden zueinander gefunden. In jüngeren Jahren haben sie es schon einmal mit einer Beziehung versucht, diese ist jedoch gescheitert und erneut zu einer normalen Freundschaft übergegangen – naja, fast normal. Denn die sexuelle Beziehung ging immer weiter, bis Sven einen Schlussstrich ziehen will. Er ist ein Mann, dem die Divise “entweder ganz oder gar nicht” sehr wichtig ist. Durch die Trennung, die ein Jahr lang andauern soll, wollen sich beide über das, was sie wirklich wollen, endlich klar werden. Doch Melinas Leben verändert sich durch einen harten Schicksalsschlag und so ist sie gezwungen, ihre Entscheidungen neu zu überdenken. Ist Sven schon bereit für diese Veränderung? Melina gehört zu der Sorte Mensch, die über alles viel zu sehr nachdenkt und vieles sehr negativ sieht. Sie ist zerfressen von Selbstzweifeln, die sie auch auf andere überträgt. Dies ist vorallem auf die Erziehung ihrer Eltern zurück zu führen, da diese stets ihre große Schwester mehr beachtet haben als sie und keinen Glauben in sie haben.. Sven hingegen ist ein Mensch, der mit Leib und Seele liebt und alles dafür tun würde. Ein wundervoller Mann, der sein Herz schon lange an die Eine verloren hat. An Melina.

Nach “Nie genug” ist “Ungeplant” eine weitere Perle in der Erotikliteratur, obwohl ich die Bücher von Melanie Hinz eher in die Kategorie “Liebesromane” stecken würde. Allerdings muss ich da immer an kitschige Liebesschnulzen denken, weswegen Melanie’s tiefgründe und emotionale Romane auch dort nicht so wirklich reinpassen. Sie sind einfach “Hinz-typische Leckerbissen”, die sich jeder zu Gemüte führen sollte. Gerade weil sie bei fast jedem irgendwie einen schwachen Punkt treffen, sind sie so gefühlvoll und einfach wunderbar. Wie schon bei “Nie genug” greift Melanie Hinz auch hier wieder Themen auf, die in der Realität gar nicht so abwegig sind. Als Leserin wird man von den Ereignissen regelrecht mitgerissen und durchleidet alles genauso wie Protagonisten. Egal, ob traurige oder schöne Momente, ein Tränchen schafft es immer wieder in die Äuglein.

Mir hat “Ungeplant” sogar noch ein bisschen besser als “Nie genug” gefallen. Sven ist einfach ein absoluter Traummann, den keiner von der Bettkante stoßen würde. Melina könnte man manchmal wirklich ins Gesicht schlagen, aber trotzdem ist sie eine so tapfere junge Frau. Ein hinreißender Roman, der in mir den Wunsch nach mehr, viiiiel mehr aufblühen lässt.

Quelle: http://little-dhampir.de/2012/09/07/ungeplant