80 Follower
5 Ich folge
inselmaedchen

inselmaedchen

Ich lese gerade

Gameboard of the Gods
Beautiful Bastard
Christina Lauren
GHOSTBOUND - Love is Stronger than Death
C.M. Singer

Bared to You (Crossfire Trilogy Series #1)

Bared to You - Sylvia Day Inhalt: Eva Tramell ist 24 und ist gerade erst von San Diego nach New York gezogen, nachdem sie ihren Uni-Abschluss gemeistert hat. Zusammen mit ihrem besten Freund Cary Taylor bewohnt sie ein chices Apartement, welches im Monat mehr kostet, als so mancher im Jahr verdient. Doch als Stieftochter eines stinkreichen Mannes ist das für sie kein Problem. Als sie dann auch noch ihren Traumjob in einer Werbeagentur antritt, scheinen sich ihre Träume endlich zu erfüllen.Doch immer wieder plagen sie die Erinnerungen an ihre sehr unschöne Vergangenheit.Als sie auf dem Weg zur Arbeit dem jungen, attraktiven Firmenchef Gideon Cross begegnet, wird in ihr ein Feuer entfacht, welches sie nicht für möglich gehalten hätte. Doch auch Gideon trägt schwerwiegende Altlasten mit sich rum, welche eine intakte Beziehung zu einer echten Herausforderung machen.Fazit:„Versuchung“ ist der erste Band der „Crossfire“-Trilogie von Silvia Day.Und nun muss ich versuchen, eine Rezension zu verfassen, die nicht allzu deutlich macht, in was für ein quietschendes Fangirlie mich dieses Buch verwandelt hat.Eva ist reich, gutaussehend und total verrückt nach Gideon Cross. Obwohl sie ihre dunkle Vergangenheit nicht vergessen kann, geht sie unglaublich tapfer mir allem um und strahlt eine Menge Selbstbewusstsein aus. Kurzzeitige Männergeschichten sind für sie nichts unbekanntes, aber die erste Begegnung mit dem jungen Milliardär Gideon löst in ihr etwas aus, das sie nicht unbedingt für möglich gehalten hätte. Der Wunsch nach einer intakten Beziehung. Nach Liebe. Nach Fürsorge und Zweisamkeit. Nach Vergangenheitsbewältigung. Jedoch stecken trotz ihres unglaublichen Selbstbewusstseins eine Menge Ängste in ihr, die sie oftmals dazu verleiten, schlagartig die Flucht zu ergreifen. Einer der wichtigsten Menschen in ihrem Leben ist ihr Mitbewohner und bester Freund Cary. Dieser ist ein echter Adonis und nimmt sich alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Trotzdem ist dieser Charakter einfach liebeswert – trotz seiner Schwächen muss man ihn einfach gern haben.Gideon Cross ist mit seinen gerade mal 28 Jahren der reichste und am meisten begehrte Junggeselle von New York, bis der gutaussehende junge Mann auf Eva trifft, die ihn nicht nur unglaublich „standhaft“, sondern auch sehr emotional und teilweise sogar ein wenig labil macht. Nach außen hin spielt er stets seine Rolle als perfekter, Macht ausstrahlender Firmenchef, der von jedem respektiert wird, doch im Grunde ist er ein zutiefst verletzter junger Mensch, der sein Leben lang nur auf seine Eva gewartet hat, die ihm hilft, die dunklen Abgründe wieder empor zu steigen.Trotz seines Kontrollzwangs ist Gideon einfach zum Niederknien (und nein, ich meine es nicht so, wie so mancher von euch wieder denken wird...). Wie sein Aussehen beschrieben wird, wie er sich verhält und wie er bei Eva immer wieder seine knallharte Fassade fallen lässt ist einfach... wow! Wer sich nicht so einen Mann wünscht, ist eindeutig von einem anderen Stern. Mich hat die Geschichte rund um Eva und Gideon von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Sie berührt und weckt beim Lesen die verschiedensten Emotionen. Ich habe gelacht, ich habe geweint und ich war wütend, wenn Gideon mal wieder etwas verbockt hat. Der Schreibstil ist äußerst angenehm und gut zu lesen und selbst die härteren Wörter kommen nicht zu ordinär rüber. Der Spannungsbogen hat sich über das gesamte Buch unglaublich gut gehalten, sodass es niemals langweilig wurde. Ganz im Gegenteil – ich musste mich zwingen, aufzuhören, um wenigstens ein paar Stunden Schlaf zu bekommen!Selten hat mich ein Buch derart berührt und begeistert. Ich dachte, „Shades of Grey“ könnte nichts mehr toppen. Doch Eva und Gideon haben es geschafft, Ana und Christian von ihrem Tron zu stupsen. Ein paar Parallelen im Handlungsverlauf sind mir aufgefallen, weswegen ich den Vergleich erwähne (den ich sonst eher rauslasse, da er oft nicht angebracht ist). Als allzu tragisch empfinde ich dies allerdings nicht, weswegen ich ohne schlechten Gewissens behaupten kann: wer Christian Grey mag, wird Gideon Cross lieben! Eine unglaublich berührende und zugleich tragische Liebesgeschichte, die für beide Seiten nicht einfach ist und sie an ihre Grenzen stoßen lässt. Unbedingt empfehlenswert!