80 Follower
5 Ich folge
inselmaedchen

inselmaedchen

Ich lese gerade

Gameboard of the Gods
Beautiful Bastard
Christina Lauren
GHOSTBOUND - Love is Stronger than Death
C.M. Singer

Die Herren der Unterwelt 6: Schwarze Lügen

Schwarze Lügen (Herren der Unterwelt, #6) - Gena Showalter, Maike Müller Inhalt:Gideon ist einer der Herren der Unterwelt und seit Jahrtausenden vom Dämon der Lügen besessen. Er kann niemals die Wahrheit sagen, ohne an unsäglichen Schmerzen zusammen zu brechen. Gemeinsam mit seinen Freunden lebt der Krieger in einer Burg in Budapest. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Jäger, Menschen, die dem Glauben folgen, die Herren seien für das gesamte Böse auf der Welt verantwortlich. Angeführt werden diese von Galen, der den Dämon der Hoffnung in sich trägt. Zusammen mit den Jägern ist es sein Ziel, die Herren auszulöschen und die Büchse der Pandorra zu finden, deren Öffnung einst dafür gesorgt hatte, dass die Dämonen von den Kriegern Besitz ergriffen haben. Dabei will Galen und seine Schar so viele besessene Krieger wie möglich in die eigenen Reihen aufnehmen, um die Büchse zu finden.Doch auch die Herren sind auf der Suche nach Unterstützung und haben auf der Suche Scarlet, die Herrin der Albträume gefangen genommen. Nachdem Gideon ihr in den Kerkern der Burg begegnet ist, behauptet sie stets, er sei ihr Mann und dass sie in der Vergangenheit verheiratet gewesen waren. Obwohl Gideon normalerweise die Wahrheit von der Lüge unterscheiden kann, weiß er nicht, ob Scarlet die Wahrheit spricht oder nicht. Außerdem kann er sich nicht an eine gemeinsame Zeit mit ihr erinnern. Doch er will alles über ihre mögliche Vergangenheit herausfinden und er wird von einem Verlangen nach ihr übermannt, wie er es noch nie zuvor erlebt hat.Fazit:„Schwarze Lügen“ ist der sechste Band der „Herren der Unterwelt“-Reihe von Gena Showalter. Es geht wie gewohnt sehr rasant in der Story weiter und schildert den „roten Faden“, der im Hintergrund weiter läuft, aus den Perspektiven verschiedener Charaktere, während die Geschichte rund um das aktuelle Paar im Vordergrund steht.Diesmal geht es um Gideon, dem Hüter des Dämons der Lügen und um Scarlet, die Albträume in sich trägt. Obwohl Gideon die Wahrheit stets von der Lüge unterscheiden kann, weiß er nicht, ob Scarlets Behauptung, die beiden seien verheiratet, der Wahrheit entspricht oder ob es eine Falle ist. Um dies herauszufinden entführt er Scarlet aus den Kerkern der Burg, um ihr Vertrauen zu gewinnen und mehr Informationen von ihr zu erhalten. Aus diesem Bedürfnis wird jedoch schon sehr bald Verlangen und die beiden können die Finger kaum noch voneinander lassen. Während Scarlet sich immer wieder schwört, ihre selbst auferlegten Grenzen nicht zu überschreiten und ihr eingefrorenes Herz nicht auftauen zu lassen, ist es Gideons größter Wunsch, sie ganz zu besitzen. Doch was genau steckt hinter der vermeintlichen Hochzeit und den anderen Details, die die beiden im Laufe der Geschichte erfahren? Was ist wahr und was ist gelogen?Gideon lernt man in diesem Band als fürsorglichen und besorgten Liebhaber kennen, der für seine Frau sein Leben hergeben würde, während Scarlet sich immer wieder gegen ihre Prinzipien stellt und ihren Ängsten und Sorgen freien Lauf lässt. Sie wirkt ab und zu ein wenig anstrengend und man kann Gideon nur bewundern, wie er in so mancher Situation die Nerven behalten konnte.Ich muss zugeben, ich hatte zu Beginn des Buches meine Bedenken. Gideon taucht schon in den vorherigen Bänden des Öfteren auf und kann auf Grund seines Dämons nur Lügen, da er sonst unsägliche Schmerzen erleiden muss. Mir graute ein wenig davor, dass seine Sprache sehr anstrengend werden würde, doch ganz im Gegenteil – man gewöhnt sich sehr schnell daran und ich zolle der Autorin, Gena Showalter, meinen größten Respekt, da es wahrscheinlich viel Arbeit und nicht immer einfach war, stets das Gegenteil zu beschreiben.Dieser Band war meiner Meinung nach der bisher bettlastigste der Reihe. Allerdings gab es wieder allerhand Story und Entwicklungen, die sogar schon den nächsten Band vorbereiten und man sich denken kann, um wen es gehen wird.Dramatische Wendungen, spannende Action und, wie bereits von Gena Showalter gewohnt, sehr heiße Szenen. Außerdem ein Ende, das wie immer Lust auf mehr macht.Gena Showalter’s „Herren der Unterwelt“-Reihe ist ein absolutes Must Have für Fans der griechischen Mythologie und Fantasy Romance. Ein Buch besser als das andere mit einer super spannenden Story und sehr… netten Herren. Unbedingt empfehlenswert.